SOPHIST > GPA > GPA und UML
Neue Anstöße bei der Geschäftsprozessanalyse durch SOPHIST

Geschäftsprozessanalyse und die UML

Prinzipiell existieren viele Notationssprachen, die Sie zur Dokumentation Ihrer Geschäftsprozesse einsetzen können. Neben den bekannten Ereignisgesteuerten Prozessketten (EPK), haben sich vor allem in letzter Zeit die UML (Unified Modeling Language) und die BPMN (Business Process Model and Notation) durchgesetzt.

Mit der UML 2 steht Ihnen eine Notationssprache zur Verfügung, die einheitlich von der Geschäftsprozess-
modellierung bis hin zur Implementierung
im Rahmen der Softwareentwicklung eingesetzt werden kann. Somit bleibt die Konsistenz der Modelle erhalten und Überführungsfehler werden vermieden.

 

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass der Einsatz von Use Case-Diagrammen, Aktivitätsdiagrammen und Klassendiagrammen, in Kombination mit der natürlichen Sprache zu einer eindeutigen, vollständigen und für alle Projektbeteiligten verständlichen Dokumentation führt.

 

Vorgehen bei der Geschäftsprozessanalyse
Das Vorgehen bei der Geschäftsprozessanalyse

 

 

Wir unterstützen Sie bei der Geschäftsprozess-
modellierung durch Beratung oder Coaching. Ideal – nicht nur für Einsteiger – sind unsere offenen Trainings „Wie Sie Geschäftsprozesse für alle Beteiligten verständlich abbilden“ oder Die Unified Modeling Language 2“. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit ein Training nach Ihren persönlichen Vorstellungen zu konfigurieren. Rufen Sie uns einfach unter der +49 (0)911 40 900-0 an oder schreiben Sie eine Mail an training@remove-this.sophist.de .

 

Exakte Beratung durch SOPHIST
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen.
Einverstanden!