SOPHIST > SOPHIST DAYS > SOPHIST DAYS 2017 > Speaker - SOPHIST DAYS 2017

Suzanne Robertson

Suzanne Robertson is a principal and founder of the Atlantic Systems Guild. she is co-author of Mastering the Requirements Process a guide on discovering, communicating and manging requirements. She is co-creator of the Volere requirements techniques. Current work includes integrating business analysis and agile development.

Suzanne consults, on business analysis and requirements techniques. She teaches seminars and writes books and videos. She is author of many papers on business analysis and systems engineering: www.systemsguild.com  www.volere.co.uk.  She speaks at numerous conferences and universities. She was the founding editor of the Requirements Column in IEEE Software. Other interests include a passion for the opera, cooking, skiing and finding out about curious things.

Keynote: Business Analysis in an Agile World

Interactive Workshop: Being an Agile Business Analyst

Chris Rupp

OberSOPHISTin (formal: Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin), Chefberaterin, Coach und Trainerin. In 20 Jahren Berufstätigkeit sammelt sich so einiges an ... ein Unternehmen ...6 Bücher ...40 Mitarbeiter ...ungezählte Artikel und Vorträge... und unheimlich viel Erfahrung. Meine Leidenschaft für die Projektberatung ist vermutlich Schuld daran, dass ich bis heute nicht „nur“ manage, verwalte und Menschen fördere, sondern auch ganz nah am Kunden dran bin, in Projekten maßgeblich mitarbeite. Vielleicht aber auch das Talent, die richtigen Mitarbeiter um mich zu scharen. Gute Ideen so umzusetzen, dass Entwickler, Vertragspartner, direkt und indirekt betroffene Anwender das Gefühl haben, ein intelligentes, durchdachtes und nutzbringendes Produkt vor sich zu haben, ist die Vision die mich dabei antreibt.

Keynote: Best of - Denkmodelle und Hilfsmittel, die mir beim RE der letzten 20 Jahre am meisten geholfen haben

Pecha Kucha (mit Roland Kluge & Karin Schlör): Was Manager und REler von Katzen lernen können

James Robertson

As a principal and founder of The Atlantic Systems Guild, James Robertson is known for his work in implementing systems engineering principles that link business specialists with solution specialists. James is a consultant, lecturer, author, project leader whose area of concern is the requirements for software, and the contribution that good business analysis makes to successful projects.

James is co-author of 5 books including Mastering the Requirements Process and Requirements-Led Project Management. He is also co-creator of the Volere requirements techniques, and presenter of the 13 hour Live Lessons Video series on requirements and business analysis.

His training as an architect has led to his work on good design principles and to his focus on how innovation can be integrated with business analysis.

Interactive Workshop: Being an Agile Business Analyst

Prof. Dr. Christian Korunka

Christian Korunka leitet den Arbeitsbereich "Arbeits- und Organisationspsychologie" an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien.
Schwerpunkte seiner Forschung in den letzten Jahren sind neue Anforderungen in der Arbeitswelt und neue Formen der Arbeit. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt besteht in der Untersuchung von psychologischen Aspekten der Unternehmensgründung, von Unternehmenserfolg und von Familien-
unternehmen.
Christian Korunka hat zahlreiche nationale und internationale Forschungskooperationen. Seine Veröffentlichungen umfassen rund 25 Bücher und Herausgeberwerke, 85 Artikel in Fachzeitschriften, und 80 Beiträge in Herausgeberwerken. Er war an der Organisation von 10 wissenschaftlichen Tagungen beteiligt und hielt ca. 140 Vorträge bei internationalen Konferenzen.

Vortrag: Flexible Arbeit – Flexible Organisationen: Chancen und Herausforderungen

Margit Hertlein

Hält leidenschaftlich gerne Vorträge, schreibt Bücher und geht seit über 15 Jahren als Trainerin, Coach und Konzept-
expertin gerne ungewöhnliche Wege.
Ihre Begeisterung gilt den Themen Neugier und Kommunikation in allen Facetten und immer mit viel Humor, Kreativität und Kundenorientierung.

Sie studierte Ethnologie und BWL, gründete nach dem Studium einen Zubehörversandhandel für VW-Busse und übernahm dann für ein Jahrzehnt die Geschäftsführung in einem VW Autohaus.
Bei einem Bildungsträger schnupperte sie Seminarluft, stellte fest „das ist es“ und machte sich noch einmal selbständig.

Margit Hertlein ist Vorstandsmitglied und leitet das Mentoringprogramm der German Speakers Association (GSA e.V.), der Vereinigung deutscher Spitzentrainer.

Vortrag: Stay hungry - Von der Neugier- zur Wissensgesellschaft

Prof. Dr.-Ing. Ina Schieferdecker

Prof. Dr.-Ing. Ina Schieferdecker ist Institutsleiterin von Fraunhofer FOKUS, dem Vernetzungsinstitut von Fraunhofer in Berlin, und Professorin an der TU Berlin zum Quality Engineering of Open Distributed Systems. Sie beschäftigt sich u.a. mit kritischen Infrastrukturen, dem Internet der Dinge, Smart Cities, Konformität, Interoperabilität, Sicherheit, Skalierbarkeit sowie Testen und Zertifizierung. Prof. Schieferdecker hat an der Technischen Universität Berlin promoviert.

Sie ist Präsidentin des Arbeitskreises Software Qualität & Fortbildung (ASQF), gewähltes Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften
(acatech) und des German Testing Boards (GTB). Des Weiteren ist sie Sprecherin des Smart City Netzwerks Berlin sowie Mitglied des Ausschusses Digitale Wirtschaft der IHK Berlin. Seit 2016 ist sie zudem gewähltes Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Ihre Forschungsinteressen beinhalten u.a. Beiträge zu Testautomatisierungsplattformen (z.B. TTCN-3), model-basiertem Testen (wie z.B. UTP), risikobasiertem Testen und Security Testing.

Copyright Foto: © Matthias Heyde/Fraunhofer FOKUS

Vortrag: The need of test specification languages

Thomas Wedehase

Als Quereinsteiger in die IT konnte ich 2005 als Teil eines Teams meine ersten Schritte in einem IT Projekt in der Life Science Industrie gehen. Angefangen habe ich mit dem Ausarbeiten technischer Spezifikationen für Schnittstellen diverser Manufacturing Systeme. Über die Implementierung dieser Schnittstellen und auch von LIMS Systemen bin ich dann Schritt für Schritt in die Rolle eines Requirements Engineers gewachsen. Die Arbeit mit verschiedensten Kunden in den unterschiedlichsten Bereichen helfen mir heute optimale Lösungen für meine Kunden zu erstellen. Mit meinem technischen Hintergrund, sowie meinen Erfahrungen in verschieden Geschäftsprozessen kann ich sehr gut als Übersetzer zwischen dem Kunden und den Entwicklern vermitteln.

Heute bin ich ein Business Solution Manager und leite ein Demand Management Team im Bereich der Manufacturing IT für Drug Product. Ich und mein Team stehen unseren Kunden für alle Fragen rund um IT als Partner zur Verfügung, um optimale Lösungen zu erarbeiten.

Vortrag mit Andreas Kinshofer: Entwicklung einer lokalen Applikation mit einem internationalen Team - Ein Erfahrungsbericht

Andreas Kinshofer

Im Anschluss meines dualen Studiums in Wirtschaftsinformatik nahm ich meine Tätigkeit im Materialmangement Roche Pharma auf.

Mein Aufgabenbereich umfasst die Projektleitung für die Entwicklung eines datenbankbasiereten Kennzahlenreporting in einem internationalen Team.
Mit dem Make Assess Release Cockpit (MARC) haben wir erfolgreich eine anwenderfreundliche Plattform zur Konsolidierung und Visualisierung produktionsrelevanter Effizienzparameter entwickelt.

Vortrag mit Thomas Wedehase: Entwicklung einer lokalen Applikation mit einem internationalen Team - Ein Erfahrungsbericht

Dr. Sascha Theißen

Sascha Theißen startete seine Karriere als Anwalt, zunächst in einer IP-Kanzlei und anschließend fünf Jahre bei CMS. Zu seinen Mandanten zählten Porsche, Intel, OEMs, Verlage und Startups.

2010 wechselte er zur internationalen Verlagsgruppe Holtzbrinck. 2013 wurde er dort Prokurist und Leiter der Konzernrechtsabteilung (General Counsel). Als GC betrieb er die Transformation der Rechtsabteilung zu einem agilen Team, das die digitale Transformation der Gruppe unterstützt. Mittels täglicher Standups vor dem Kanban-Board, Design Thinking zum Entwurf besserer Verträge und der Nutzung digitaler Tools schaffte er die große Veränderung des Mindsets der Anwälte.

Anfang 2017 wechselte er als expert director zur Strategieberatung diconium strategy. Seither hilft er Kanzleien, Rechtsabteilungen, Medienunternehmen und anderen Organisationen bei deren agiler und digitaler Transformation.

Neben seinen juristischen Abschlüssen hat er einen Doktor in Informatik vom KIT und einen MBA von der ESB Business School.

Vortrag: Agile & digitale Transformation geht alle an! Wie aber nehmen wir alle mit?

 

 



 

 

... weitere folgen! Stay tuned!



Pecha Kucha Speaker

Carsten Pflug

Seit 2002 bin ich Berater und Trainer bei der SOPHIST GmbH. In zahlreichen Projekten unterstütze ich die Kunden bei der Erhebung, Dokumentation und dem Prüfen von Anforderungen. Ich übernehme also für unsere Kunden die Rolle des Requirements Engineers oder speziell für agil durchgeführte Projekte die des Product Owners. Ich coache und schule die Mitarbeiter unserer Kunden in den unterschiedlichen Themen des Requirements Engineering und Management, Geschäftsprozessanalyse, objektorientierter Analyse aber auch in agilen und klassischen Vorgehensweisen bei der Systementwicklung. Zu meinen Spezialgebieten zählen vor allem modellbasierte Dokumentationstechniken, die Etablierung und Verbesserung von Requirements Management Methoden und die enge Verzahnung von Analyse und Design in der Systementwicklung

Pecha Kucha: Warum ich Analytiker bin?

Christian Bock

Nachdem ich Erfahrungen in einem Dualen Studium im Bereich der Elektro- und Informationstechnik gesammelt habe, entschloss ich mich kurzerhand einen anderen Berufsweg einzuschlagen und war von Beginn an von den SOPHISTen begeistert. Nun bin ich als Systems Engineer selbst ein Teil der SOPHIST GmbH und werde regelmäßig mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Meine Haupttätigkeiten als Requirements-Engineer umfassen das Ermitteln, Dokumentieren, Prüfen sowie das Verwalten von Anforderungen.

Pecha Kucha: Wissensvermittlung à la carte - Weiterbildung bei SOPHIST!

Karin Schlör

Nach zwei spannenden und abwechslungsreichen Jahren als Trainee zur Projektkoordinatorin widme ich mich nun voll und ganz meinem Lieblingsbereich – dem Marketing. Eventorganisation, Vortragskoordination, wilde Brainstormings zu neuen Marketingkonzepten, alles rund um Werbemittel, Social Media, die Vermarktung unserer Publikationen – das ist meine Welt bei SOPHIST. Da ich in meiner Zeit als Trainee alle internen Bereichen der SOPHISTen kennenlernen durfte, bin ich außerdem flexibel als Allrounder einsetzbar und helfe gerne aus, wo ich kann.

Pecha Kucha (mit Chris Rupp & Roland Kluge): Was Manager und REler von Katzen lernen können

Roland Kluge

Als Mitarbeiter im Marketing mit den Schwerpunkten Layout, Gestaltung und Außendarstellung bin ich bei SOPHIST für vieles der Mann hinter den Kulissen.
Egal ob es sich um die SOPHIST Website handelt oder eine unserer vielen Publikationen - alles was mit Layout und Grafik zu tun hat ist meine „Baustelle“. Dies beinhaltet auch das Layout der Bücher der SOPHISTen und alle Produkte aus unserer „WISSEN-for-free“-Sektion.
Zudem bin ich für die Entwicklung von Werbekonzepten, die SOPHIST Corporate Identity, die Produktion von Videos und die Außendarstellung von SOPHIST im Allgemeinen verantwortlich.

Pecha Kucha (mit Chris Rupp & Karin Schlör): Was Manager und REler von Katzen lernen können

Nicolas Wilfert

Nach meinem Studium habe ich mich für die Laufbahn als Systems Engineer entschieden, da ich schon immer Freude am Verstehen komplexer Systeme und komplizierter Logiken hatte.
Bei SOPHIST habe ich die Chance gefunden mich flexibel weiter zu entwickeln und mein Interesse an Informatik und Systementwicklung auszuleben. Die abwechslungsreichen Herausforderungen des Requirements-Engineering bieten mir die Möglichkeit ständig neue Systeme und Strukturen kennen zu lernen.
Vor allem das Zusammenspiel von Abläufen und Prozessen und die Arbeit mit verschiedensten Menschen machen meine Arbeit jeden Tag spannend und abwechslungsreich. Als Requirements-Engineer unterstütze ich unsere Kunden in Projekten bei der Evaluation und Ausarbeitung von Anforderungen.


Kurzvortrag: Machine Learning und Requirements-Engineering – Doch wer lernt von wem?

Bei Fragen zu den SOPHIST DAYS 2017 oder zu unseren Veranstaltungen generell stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:

 

SOPHIST: Karin Schlör

Karin Schlör

E-Mail:
sophistdays@remove-this.sophist.de

Tel:
+49 (0)9 11 40 90 00

  • SOPHIST DAYS 2015