SOPHIST > Trainings > Inhouse Trainings > Requirements Engineering & Scrum - Modern, flexibel und trotzdem systematisch entwickeln

Inhouse Training

Requirements-Engineering & Scrum
Modern, flexibel und trotzdem systematisch entwickeln

Trainingsbeschreibung

Lernen Sie bei den RE-Experten dieses Prinzip des "die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt zu entwickeln" hautnah in vielen praktischen Workshops kennen und werden Sie gleichzeitig darin geschult "die Dinge richtig zu analysieren und richtig zu dokumentieren", damit Sie Scrum auch in komplexeren Projekten erfolgreich einsetzen können.
Im Rahmen dieses Trainings lernen Sie eine der bekanntesten agilen Projektmanagement-Methoden kennen: Die aus wenigen, aber klaren Regeln und Rollen bestehende Methode Scrum. Auch mit einer agilen Vorgehensweise müssen Sie immer noch die Anforderungen im Griff haben. Von daher werden Ihnen die für agile Entwicklungsprojekte wichtigsten Methoden des Requirements-Engineerings von unseren RE-Spezialisten vorgestellt. Zum Beispiel das Schneiden und die Abnahme von User-Storys und Akzeptanzkriterien. In praktischen Übungen erleben Sie die Prinzipien von Scrum hautnah, so dass RE nicht neben oder parallel zu Scrum existiert, sondern deren praxisgerechte Integration erlebt wird. So werden Sie die nötigen Techniken nicht nur lernen sondern auch begreifen. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen, wann und wie viel RE zu den verschiedenen Zeitpunkten rund um ein Sprint geschehen sollte. Dieses Grundgerüst können Sie dann in Ihrem Unternehmen nutzen, um von den Vorteilen der agilen Softwareentwicklung zusammen mit effektiven Techniken des RE zu profitieren. 

Lernziele:

- Grundlagen des Requirements-Engineerings kennenlernen
- Scrum als Projektmanagement-Methode begreifen
- Requirements-Engineering im Kontext von Scrum verwenden
- Den Product-Backlog, Sprintplanung und Sprints praktisch erleben
- Anforderungen für Scrum-Projekte schreiben können
- Anforderungen im Product-Backlog und einer System-Requirements-Spezifikation integrieren
- Einzelne Sprints anhand von praxisnahen Übungen erleben
- User-Storys schneiden
- Akzeptanzkriterien erstellen

In diesem Training werden folgende Fragen beantwortet:

- Welche Phasen und welche Rollen enthält Scrum?
- Wie unterscheiden sich Scrum-Master, Product-Owner, Team-Member im RE voneinander?
- Welche Aspekte des Requirements-Engineering braucht man in Scrum-Projekten?
- Wann benötige ich welche RE-Anteile im Scrum-Prozess?
- Wie schneide ich User-Storys?
- Wie erstelle ich Akzeptanzkriterien?

Einzigartiger Vorteil:

Sie werden von anerkannten Experten für Requirements-Engineering geschult, die alle vorgestellten Methoden aus dem praktischen Einsatz in agilen Projekten kennen und Wegbereiter einiger grundlegender Prinzipien des Requirements-Engineering im deutschsprachigen Raum sind.

Buchungscode: REG+Scrum

Teilnehmerzahl: max 12 Personen
Dauer: 2 Tage

Kosten:
auf Anfrage
alle Preise exkl. Umsatzsteuer

 

 

Anmeldung

... oder möchten Sie lieber persönlich mit uns sprechen?
Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen zu unseren Trainings:
Von der Organisation und Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Nachbereitung.

E-Mail:
vertrieb@remove-this.sophist.de
Tel:
+49 (0)9 11 40 90 00

Zusätzliche Informationen

Benötigtes Vorwissen: keines

Zielgruppe: Softwareentwickler, Analytiker, Produktmanager, Business-Analysten, Prozessverantwortlicheund entsprechende Rollen in agilen Vorgehen

Methoden:
Workshop, Präsentation

Anmerkung:
Dieses Training gibt es auch als offenes Seminar!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen.
Einverstanden!