Do you have any questions?

If you have any questions to the consulting and project work of SOPHIST, we are at your disposal: from the organization and preparation to implementation and follow-up. We will be happy to help you.

Your contact person:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 63

Your contact person:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 78

Your contact person:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 62

Customer opinions and project reports

SOPHISTs Project Reports

Consulting is always an individual process. Feel free to read our sector-specific project reports to get a concrete impression of how we have guided our customers to success. All the reports used herein are taken from real life and authentic.

 

Customer Feedback

The feedback of our customers is really important regarding the professional, methodical and personal development of our consultants on a continual basis. All of our training participants are asked to submit their personal feedback online. May we also ask you to pass on your comments (German-language)?

We recommend to use the filter to get the most suitable Project Reports or Customer Feedback.
Or just feel free and click through all of them. Have Fun.

Inhalt
Bitte wählen Sie ein oder mehrere Tags um Ergebnisse besser zu filtern.

Analyse von Geschäftsprozessen und Systemen in einem SOA-Umfeld

Um die komplexen Geschäftsprozesse eines Unternehmens systemseitig zu unterstützen, muss ein neu zu entwickelndes System diese Geschäftsprozesse vollständig abbilden können. Aus diesem Grund hat ein großer deutscher Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte ein ausgesuchtes Team von SOPHISTen damit beauftragt, einen Teilbereich seiner bestehenden Geschäftsprozesslandschaft sowie das darin eingesetzte System zu analysieren, um es den veränderten Anforderungen dieser komplexen Prozesslandschaft anzupassen und darauf ein neues SOA-basiertes System zu entwickeln.

PDF

Gothaer Versicherungen
Einführung eines neuen Analyseprozesses innerhalb eines laufenden Projekts einer Versicherung

Die Gothaer Versicherung ist mit über 3,5 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von über 4 Milliarden Euro einer der großen deutschen Versicherungskonzerne für Privat- und Geschäftskunden. An ihrem Standort in Köln arbeiten Mitarbeiter im Projekt „GoBest“ bereits seit mehreren Jahren an der Entwicklung einer übergreifenden Plattform für die Bestandsführung.

PDF

Beratung in der Ausarbeitung eines Anforderungsdokumentes und Methodencoaching

Als ein internationales Modeunternehmen mit schnelllebigen Anforderungen an einen sich verändernden, weiterentwickelnden Webshop ist es für unseren Auftraggeber essentiell, seine eigenen Kunden zu binden und ihnen einen modernen, aktuellen Webshop zur Verfügung zu stellen. Vor diesem Hintergrund ist Requirements-Engineering eine nicht zu unterschätzende Herausforderung, für die sich unser Kunde Unterstützung von den SOPHISTen holte.

PDF

Inspektion der Spezifikationen

SOPHIST führte Inspektionen auf Use-Case- und sprachlichen Anforderungsspezifikationen durch. Es wurde dadurch konsistente Qualität und Methodik in den Spezifikationen für die near- und offshore-Entwicklung gewährleistet.

PDF

Die Planung planen

Bei der Systementwicklung in Zusammenarbeit mit verschiedenen Zulieferern ist eine verlässliche Zeitplanung für einen erfolgreichen Projektabschluss unumgänglich. Um einen einheitlichen Release-Planungs-Prozess festlegen zu können, der die Anforderungen aller Ersteller und Nutzer der Planung erfüllt, müssen diese Anforderungen zunächst vollständig erhoben sein – eine klassische Aufgabe des Requirements Engineerings.

PDF

Friedensstifter

Inhaltlich oder formal umfangreiche Spezifikationen werden häufig von mehr als einem Autor verfasst oder bearbeitet. Die angewandten Prozesse und die verwendeten Werkzeuge sollten also genau darauf ausgelegt sein. Aber was, wenn dem nicht so ist und sich überschneidende oder sogar konkurrierende Änderungen zu Verwirrung, Verzögerung oder sogar Konflikte führen?

PDF

Coaching von RE-Methoden in der Automotive Branche

Als weltweit agierender Automobilhersteller stand dieser Kunde vor der Herausforderung, einer neuen Antriebstechnologie auf Ebene der Systemspezifikation gerecht zu werden. Durch diese neue Technologie und Normen in dieser Branche sind die Hersteller gezwungen, die Qualität des Requirements-Engineerings weiter zu verbessern. Dabei galt es in diesem Projekt, besonders Redundanzen und Spezifikationslücken der stark vernetzten Spezifikationen aufzuzeigen und mit den Stakeholdern abzustimmen

PDF

Spezifizieren eines elektrischen Ladesystems für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben

Kaum eine Erfindung hat unsere moderne Welt so sehr geprägt und beeinflusst, wie das Automobil. Noch vor etwa drei Jahrzehnten basierten die meisten Automobile auf rein mechanischen Systemen. Mit der fortschreitenden Entwicklung der Elektrik und Elektronik in Automobilen stieg nicht nur die Funktionalität in den modernen Kraftfahrzeugen, sondern auch die Vernetzung von mechatronischen und elektrischen Systemen und dadurch auch die Komplexität der im Kraftfahrzeug verbauten Systeme.

PDF

Requirements-Entineering-Methodeneinführung in der Automobilbranche

Im Rahmen eines großen Neuprojektes sollten die alten und bestehenden RE-Methoden abgelöst und an die neuen Rahmenbedingungen besser angepasst werden. Die bisherigen Methoden sind seit ein paar Jahren im Einsatz gewesen. Zentrale Bedürfnisse der Spezifikationsautoren sollten sich in den neuen Methoden wiederfinden.

PDF

Konzeption und Einführung eines Requirements Management Workflows für ein nach dem agilen Vorgehensmodell Scrum arbeitendes Softwareentwicklungsprojekt

Unser Kunde, ein Dax notierter, deutscher Automobilhersteller stand vor der Herausforderung eine Customer Data Management (CDM) Softwareplattform zu entwickeln, auf der alle Kundendaten des Automobilherstellers verwaltet und den umliegenden Applikationen zur Verfügung gestellt werden konnten. Das Vorgehensmodell orientierte sich hierbei stark an dem bekannten agilen Vorgehensmodell Scrum.

PDF

Spezifizieren vernetzter Systeme

Die allgegenwärtige Vernetzung macht auch vor der Automobilbranche nicht halt. Moderne PKW kommunizieren mit Backend-Servern, um den Fahrer vor möglichen Staus, Unfällen oder Glatteis zu warnen. Außerdem soll es den Passagieren möglich sein, Ihre Smartphones anzuschließen, sei es um zu telefonieren oder um Musik zu hören. Diese und weitere Aktivitäten müssen harmonisch zusammenspielen. Die Herausforderung für das Anforderungsmanagement ist hierbei, die Vernetzung auf Spezifikationsebene zu realisieren. Dazu gehört unter anderem die Definition einheitlicher Schnittstellen zwischen den einzelnen Anwendungen.

PDF

Computer an Bord

Moderne PKWs werden mit immer komplexeren Bordcomputern ausgestattet. HiFi-System, Freisprechanlage und Navigation reichen schon lange nicht mehr. Mit den steigenden Erwartungen steigt auch die Komplexität der Spezifikation. Gewohnte Wege müssen verlassen werden und nicht jedem fällt dieser Schritt leicht.

PDF

FROM OUR SOPHIST BLOG

(we feel sorry, but our BLOG posts are in German)

Geben macht glücklich – vom Wert des Spendens

Es gibt viele Sprichwörter und Phrasen, die über das liebe Geld gehen. In unserer Gesellschaft spielen die Finanzen sowohl im privaten Haushalt, als auch in der betriebswirtschaftlichen Planung von Unternehmen und in der individuellen Karriere eine entscheidende Rolle.

Marketingmaßnahmen – Teil 5: Vorträge, Informationsveranstaltungen und Produktmessen

Wenn Sie für Ihr Projekt innerhalb vom Unternehmen Mitwirkende suchen oder Ihre Ergebnisse vermitteln möchten, gilt es dieses Projekt entsprechend zu bewerben. In dieser Blogserie stellen wir Ihnen verschiedene Marketingmaßnahmen dafür vor.

REconnect: Remote@Home – ja und? Teil 6: Phasen und Methoden zum Ende eines Workshops/Trainings

Nachdem wir in unserem letzten Teil der Blogreihe „REconnect“ über die Erarbeitung von wichtigen Inhalten gesprochen haben, wird es Zeit das Ende des Workshops/Trainings einzuleiten. Dieses besteht noch während des Workshops/Trainings aus der Zusammenfassung, dem Transfer, der Reflexion und dem …

Aus dem Leben eines SOPHIST-Azubis – Teil 7

Sieben Beiträge in 2,5 Jahren: Wir nähern uns dem Ende der Beitragsreihe, wie auch dem  Ende der Ausbildung. In diesem Teil der Beitragsreihe erfahren Sie, wie sich die Ausbildung in diesem Jahr fortsetzt, was bei der Prüfung anders ist als …

Neuer Look, neue Inhalte – Basiswissen Requirements Engineering an neuen CPRE Lehrplan 3.0 angepasst

Die neueste Auflage des Buches „Basiswissen Requirements Engineering“ zur Vorbereitung auf die Zertifizierung zum „Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level“ erscheint am 29.03.2021 in neuem strahlenden „Look“ im Handel. Die Neuauflage bietet, neben den aktualisierten Inhalten zum Lehrplan, …

Copyright 2018

SOPHIST GmbH

Do you need more information?

Just give us a Call  and let us direct you to the right contact person?

Tel:      +49 (0)9 11 40 90 00

E-Mail: heureka[at]sophist[dot]de

Our office hours:                   Monday to Thursday:                              Friday:
                                              08:00 - 12:00 Uhr                                    08:00 - 12:00 Uhr
                                              13:00 - 18:00 Uhr                                    13:00 - 17:00 Uhr



Of course you are also welcome to reach various departments directly by e-mail:

 


All about trainings, projects or consulting activities:

vertrieb[at]sophist[dot]de

 



All about our job offers and your career opportunities at SOPHIST:

DeineZukunft[at]sophist[dot]de


 

All about our events, marketing activities and publications:

marketing[at]sophist[dot]de


 

 

Legal disclaimer

Privacy Policy