Alle Leistungen, die wir für Sie anbieten – ob Beratung, Training, Coaching oder operative Unterstützung – beschäftigen sich mit Fachthemen aus den Bereichen des Systems- und Requirements-Engineering bzw. der Business-Analyse.  Zwar sind wir hauptsächlich für unsere Spezialisierung auf Requirements-Engineering mit den Teildisziplinen Ermittlung, Dokumentation, Prüfen und Abstimmen sowie dem Verwalten der Anforderungen bekannt, doch gibt es viele weitere Themen rund um Anforderungen und deren Umsetzung, mit denen wir uns täglich beschäftigen. Ob bei unserer Kundschaft oder in der internen Forschung. Wir stehen Ihnen somit zu vielen Themen aus der Welt der Systementwicklung und den angrenzenden Bereichen mit Rat und Tat zur Seite.

Was ist Requirements-Engineering?

Von der Idee auf dem Bierdeckel bis zu perfekten Anforderungen und darüber hinaus... Requirements-Engineering (engl. für: Anforderungsanalyse) ist die Aktivität des Software-/System-Entwicklungsprozesses, welche die Anforderungen an das zu entwickelnde System ermittelt, formuliert und validiert.

Unsere eigene, offizielle Definition lautet:

„Requirements Engineering umfasst die Anforderungsanalyse und das Requirements-Management mit ingenieurmäßigem Vorgehen.“

Requirements-Engineering wird benötigt um Anforderungen an zu erfüllende Leistungen eines Produktes, eines Prozesses oder am Prozess beteiligte Personen zu definieren. Neben diesem eher technischen Aspekt darf jedoch auch das soziale Ziel nicht vergessen werden: Gegen Ende der Requirements-Engineering-Tätigkeiten sollten die Stakeholder sich mit den Entwicklern auf die Anforderungen geeinigt haben. Das Requirements-Engineering umfasst deshalb das Ermitteln, das Beschreiben, das Prüfen und das Verwalten von Anforderungen und hat entscheidende Auswirkungen auf die Qualität des entstehenden Systems. Die Ergebnisse des Requirements-Engineering, das heißt die verschiedenen Anforderungsdokumentationen dienen dabei als Vertragsgrundlage, da dort festgelegt ist, welche Funktionalitäten das System in welcher Qualität nach der Fertigstellung vorweisen muss.

[ REQUIREMENTS-ENGINEERING UND -MANAGEMENT ]

REQUIREMENTS-ENGINEERING

...wird gerne auch Anforderungsanalyse genannt und ist für viele Entwicklungsprozesse extrem wichtig.

REQUIREMENTS-MANAGEMENT

...bezeichnet das Verwalten von Anforderungen und ist somit eine Teildisziplin von RE.

SYSTEMS-ENGINEERING

...betrachtet ein System in seiner Gesamtheit. Dabei ist das System mehr als nur die Summe seiner Einzelteile.

AGILITÄT

Agilität in der Systementwicklung bedeutet, Vorgehen flexibel und beweglich an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

EINFÜHRUNGS-
STRATEGIE

Eine geplante und strukturierte Einführung ist Grundvoraussetzung um Änderungen in einer Organisation etc. erfolgreich zu etablieren.

BUSINESS-ANALYSE

Geschäftsprozesse permanent adaptieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben - das ist die Aufgabe der Business-Analyse!

[ ÜBERGREIFENDE UND WEITERFÜHRENDE THEMEN ]

MODELLIERUNG

Als Alternative Beschreibung zur rein textuellen Darstellung von Anforderungen stellt die Modellierung Sachverhalte in Bilder bzw Diagramme dar.

KLASSISCHE VORGEHENSMODELLE

...sind unverzichtbar (wie auch agile Vorgehensmodelle), um komplexe Entwicklungsprozesse zu lenken.

ARCHITEKTUR & DESIGN

...bezeichnet man den ersten Schritt der Realisierung bei der Entwicklung von komplexen Systemen, die aus mehr als z.B: reiner Hardware bestehen.

NORMEN & STANDARDS

... sorgen mit Ihren Leitlinien für ein vereinheitlichtes Vorgehen zur Gewährleistung einer gleichbleibenden Qualität.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fragen zu den Trainings, Beratung oder Projektarbeit der SOPHISTen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Von der Organisation und Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Nachbereitung. Ihre Ansprechperson hilft Ihnen gerne weiter.

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 64

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 63

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 78

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 62

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 83

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 16

AUS UNSEREM SOPHIST BLOG

Aus dem Leben eines SOPHIST-Azubis – Teil 6

 

Ein halbes Dutzend Beiträge, und langsam kommen wir zum Ende.In diesem Sinne begrüße ich Sie zum vorletzten Teil dieser Beitragsreihe.Traditionell starten wir mit dem Rückblick auf den vorherigen Beitrag: Mittlerweile befinde ich mich nicht mehr im Homeoffice.Ich könnte und dürfte … Weiterlesen

The post Aus dem Leben eines SOPHIST-Azubis – Teil 6 first appeared on

Marketingmaßnahmen – Teil 3: Intranet-Auftritt & Blogbeiträge

 

Wenn Sie für Ihr Projekt innerhalb vom Unternehmen Mitwirkende suchen oder Ihre Ergebnisse vermitteln möchten, gilt es dieses Projekt entsprechend zu bewerben. In dieser Blogserie stellen wir Ihnen verschiedene Marketingmaßnahmen dafür vor. Intranetauftritt Informieren Sie Ihre Kollegen über den Verlauf … Weiterlesen

The post Marketingmaßnahmen – Teil 3: Intranet-Auftritt & Blogbeiträge first appeared on

MASTER-Schablonen für Definitionen (Teil 3)

 

In unseren ersten beiden Teilen dieser Blogserie haben wir Ihnen den BegriffsMASTER zur Definition von Substantiven und den ProzesswortMASTER für die Festlegung der Bedeutung von Vollverben vorgestellt. In unserem letzten Teil geht es nun zwar nicht um die wichtigsten aller … Weiterlesen

The post MASTER-Schablonen für Definitionen (Teil 3) first appeared on

REconnect: Remote@Home – ja und? Teil 4: Phasen und Methoden zu Beginn eines Workshops/Trainings

 

Auch an diesem wunderschönen Tag wollen wir Ihnen wieder ein Paar Workshop-/Trainingsphasen mit einer Methode näher bringen! Hierbei betrachten wir heute die Begrüßung, Kennenlern-, Motivations- und Erwartungsphase. Begrüßungsphase Der/Die TrainerIn stellt die organisatorischen Rahmenbedingungen wie z.B. der Workshops-/Trainingsagenda vor. Außerdem … Weiterlesen

The post REconnect: Remote@Home – ja und? Teil 4: Phasen und Methoden zu Beginn eines Workshops/Trainings first appeared on

SOPHIST – Neues CPRE FL Training – frisch geschlüpft!

 

Wie bereits vom IREB angekündigt, tritt der neue Lehrplan 3.0 zum „Certified Professional for Requirements Engineering“-Foundation Level des IREB e.V. ab dem 1. Oktober in Kraft. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, aus welchem Grund der neue Lehrplan zustande kam, welche … Weiterlesen

The post SOPHIST - Neues CPRE FL Training - frisch geschlüpft! first appeared on

Copyright 2018

SOPHIST GmbH

Sie benötigen weitere Informationen?

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich direkt an den richtigen Kontakt durchstellen.

Tel:      +49 (0)9 11 40 90 00

E-Mail: heureka[at]sophist[dot]de

Unsere Bürozeiten sind:        Montag bis Donnerstag:                         Freitag:
                                              08:00 - 12:00 Uhr                                    08:00 - 12:00 Uhr
                                              13:00 - 18:00 Uhr                                    13:00 - 17:00 Uhr




Natürlich können sie auch gerne direkt per E-Mail diverse Abteilungen erreichen:

 



Rund um das Thema Trainings sowie Projekt- und Beratungstätigkeiten

vertrieb[at]sophist[dot]de



Rund um unsere Stellenangebote und Ihren Karrierechancen bei SOPHIST

DeineZukunft[at]sophist[dot]de


 

Zu Events und Marketing sowie unseren Publikationen

marketing[at]sophist[dot]de


 

Unser Impressum finden Sie hier:

Impressum

Datenschutz & Co