Als Architektur bzw. Design bezeichnet man den ersten Schritt der Realisierung bei der Entwicklung von Software, Hardware oder komplexen Systemen, die aus mehr als z.B. reiner Hardware oder Software bestehen.

Grundsätzliches

Die Vorgaben an die Architektur stammen aus den Anforderungen der vorgelagerten Analyse. Die Schritte zur Erstellung einer Architektur setzen sich zusammen aus:

  • dem Finden der Komponenten des Betrachtungsgegenstands;
  • dem Definieren der Schnittstellen zwischen den Komponenten;
  • sowie der Definition der Aufgaben der Komponenten, die sich aus den Anforderungen der Analyse ableiten.

Für diese Schritte existieren zahlreiche Architekturmuster, die jedoch stark abhängig von der jeweiligen Domäne sind. Die Ergebnisse der genannten Architekturschritte können als Startpunkt für eine detailliertere Analyse der betrachteten Komponente dienen. Bei einer Software können die Ergebnisse der Architekturschritte als Ausgangsbasis für ein Feindesign z.B. als Klassendiagramm und bei Hardware-Komponenten zum Erzeugen eines Layouts, sowie der Auswahl der Bauteile verwendet werde. Diese und weitere komponentenübergreifende Festlegungen sind inhärenter Bestandteil der Architekturtätigkeiten. Aber auch die Einbindung und Kommunikation mit den Personen, die an der Entwicklung der Komponenten beteiligt sind, sollte nicht außer Acht gelassen werden, da häufig deren Wissen für fundierte Entscheidungen auf Architekturebene benötigt wird.

Dokumentation der Architektur

Architektur wird im Allgemeinen modellbasiert dokumentiert. Die Abbildung der Anforderungen auf Komponentenebene kann jedoch textuell, modellbasiert oder aus einer Kombination von beiden Dokumentationsweisen vorgenommen werden. Wichtig ist jedoch darauf zu achten, dass eine durchgängige Dokumentation von der Analyse bis hin zu den Komponenten sichergestellt wird. Denn nur mit einer derartigen Dokumentation kann gewährleistet werden, dass alle Anforderungen in der Architektur berücksichtigt werden. Des Weiteren stellt eine durchgängige Dokumentation z.B. bei sicherheitskritischen Systemen die Nachvollziehbarkeit/Traceability sicher und ermöglicht unter anderem mit Hilfe einer Impact Analyse eine leichtere Wart- oder Erweiterbarkeit.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fragen zu den Trainings, Beratung oder Projektarbeit der SOPHISTen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Von der Organisation und Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Nachbereitung. Ihre Ansprechperson hilft Ihnen gerne weiter.

 

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 63

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 78

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 62

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 83

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 16

AUS UNSEREM SOPHIST BLOG

Von der Skizze zum Video – Konzeptvorstellung Videos im RE-Buch (erster Teil)

Noch in diesem Jahr steht die Veröffentlichung des neuen Buchs „Requirements-Engineering und –Management“ in der 7. Auflage an. Was die Abonnenten unseres Newsletters nun auch schon wissen: Das Buch wird neben neuen Inhalten auch Videos enthalten. Lange haben wir uns …

Wiederverwendung und modularer Produktaufbau durch Variantenmanagement – Teil 3

Im letzten Blogbeitrag zum Thema Variantenmanagement haben wir Ihnen bereits einige Aspekte aufgezeigt, weshalb professionell ausgeführtes Variantenmanagement vielfältige Vorteile haben kann. Lesen Sie gerne auch vorab zum Einstieg Teil 1 dieser Blogreihe. Grundsätzlich steht beim Variantenmanagement die effiziente Wiederverwendung von …

Bäume schützen im Schatten von Graf Dracula – Eine Spende an die Schülerinitiative Rumänien

SOPHISTen gelten als Menschen, die Wissen unter die Menschen bringen und dieses selber akkumulieren. Einer der SOPHISTen hat während seiner Schulzeit, sich nicht nur mit dem Ansammeln von Wissen beschäftigt, sondern hat sich in Rumänien sozial engagiert und versucht den jungen Menschen dort etwas über …

Der EigenschaftsMASTER – Eine Anforderungsschablone für nicht-funktionale Anforderungen

Nach dem letzten Beitrag zum Thema Satzschablonen in dem wir über den neuen UmgebungsMASTER berichtet haben, möchten wir euch heute eine weitere Schablone für nicht-funktionale Anforderungen vorstellen, die wir überarbeitet haben: den EigenschaftsMASTER. Diesen verwendet man um, wie der Name …

Präsenztraining vor Ort und/oder Virtuelle Live-Präsenztrainings?

Trotz Social Distancing dürften wir seit März durch die Umsetzung von Remote Trainingskonzepten, die von Ihnen bereits bekannten Schulungen im Bereich Requirements- und Systems-Engineering aus unserem Trainings Portfolio, weiter erfolgreich durchführen. Durch die in Kraft getretenen weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen …

Copyright 2018

SOPHIST GmbH

Sie benötigen weitere Informationen?

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich direkt an den richtigen Kontakt durchstellen.

Tel:      +49 (0)9 11 40 90 00

E-Mail: heureka[at]sophist[dot]de

Unsere Bürozeiten sind:        Montag bis Donnerstag:                         Freitag:
                                              08:00 - 12:00 Uhr                                    08:00 - 12:00 Uhr
                                              13:00 - 18:00 Uhr                                    13:00 - 17:00 Uhr




Natürlich können sie auch gerne direkt per E-Mail diverse Abteilungen erreichen:

 



Rund um das Thema Trainings sowie Projekt- und Beratungstätigkeiten

vertrieb[at]sophist[dot]de



Rund um unsere Stellenangebote und Ihren Karrierechancen bei SOPHIST

DeineZukunft[at]sophist[dot]de


 

Zu Events und Marketing sowie unseren Publikationen

marketing[at]sophist[dot]de


 

Unser Impressum finden Sie hier:

Impressum

Datenschutz & Co