SOPHIST > Trainings > Inhouse Trainings > Requirements Engineering für Manager und Führungskräfte

Inhouse Training

Requirements-Engineering für Manager und Führungskräfte

Trainingsbeschreibung

Als Manager oder Führungskraft liegt es in Ihrer Verantwortung die Entscheidung über geeignete Konzepte, Strategien und Vorgehensweisen für einen erfolgreich etablierten Requirements-Engineering-Prozess herbeizuführen und zu überwachen. Aufgrund fehlender Erfahrungen und unzureichenden Kenntnissen schleicht sich ein oft ungeeignet oder ausschließlich durch externe Säulen getragener Prozess ein, der sich konsequent der eigenen Kontrolle entzieht.
In diesem Training vermitteln wir Managern und Führungskräften professionelles Wissen über alle relevanten Bereiche für eine erfolgreiche Evaluierung und Etablierung eines RE-Prozess in Unternehmen. Wir zeigen Ihnen die aktuellen Möglichkeiten für eine effektive Produktentwicklung. Der Fokus in diesem Training liegt vor allem auf einer Kosten-/ Nutzen Betrachtung.

Lernziele:

- Sie gewinnen eine Entscheidungsbasis, welches Vorgehen für Ihr Projekt das Beste ist.
- Sie lernen unterschiedliche traditionelle und agile Vorgehensweisen sowie die agilen Paradigmen
   kennen und einsetzen.
- Basierend darauf können Sie für Ihr Projekt ein geeignetes Vorgehen entwerfen.

In diesem Training werden folgende Fragen beantwortet:

- Welche Qualität benötigen Anforderungen, z. B. im Rahmen von Offshore-Projekten?
- Wie kann ich die modernen Verfahren zur Systementwicklung effektiv nutzen, um die Effizienz
   meines Projekts zu steigern?
- Wie unterscheiden sich die aktuellen Requirements–Engineering-Ansätze anhand ihrer Benefits für
   mein Projekt?
- Use-Case, User-Story, Anforderungen: Welcher Ansatz ist für mein Projekt der richtige?
- Wie erzeuge ich eine Synergie von Anforderungsqualität, "Time to Market", Projektergebnis und
   Risikomanagement?
- Lightweight oder heavyweight: Wie sieht ein agiles Vorgehensmodell jenseits von Extrempunkten
   aus?
- Wie unterstützt mich das Risikomanagement bei der Methodenauswahl?
- Wie viel Dokumentation benötige ich und kann ich mir im Projekt leisten?
- Welche Best-Practices bringen mein Projekt wirklich voran?

Einzigartiger Vorteil:

In diesem Training lernen Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden des Requirements-Engineering aus Managementsicht kennen.

Buchungscode: RE-M

Teilnehmerzahl: max 12 Personen
Dauer: 1 Tag

Kosten:
auf Anfrage
alle Preise exkl. Umsatzsteuer

 

 

Anmeldung

... oder möchten Sie lieber persönlich mit uns sprechen?
Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen zu unseren Trainings:
Von der Organisation und Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Nachbereitung.

E-Mail:
vertrieb@remove-this.sophist.de
Tel:
+49 (0)9 11 40 90 00

Zusätzliche Informationen

Benötigtes Vorwissen: keines

Zielgruppe:
Architekten, Projektmanager, Prozessverantwortliche, QM-Mitarbeiter, Teamleiter

Methoden:
Präsentation, Diskussion

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen.
Einverstanden!