Auf dem Markt existiert eine Vielzahl verschiedener Requirements Management Tools (Doors, Polarion, Integrity,…). Zwar haben sie alle die selbe Aufgabe uns beim Verwalten der Anforderungen zu unterstützen, aber die Aufgabe wird nicht immer auf die gleiche Art und Weise gelöst. Demzufolge stehen oft Fragen im Raum wie zum Beispiel „Wie kann ich speziell in meinem Tool die Traceability umsetzen?“ oder „ Wie mache ich am geschicktesten das Änderungsmanagement in meinem Tool?“.

Um solche Fragen zu beantworten ist es sinnvoll dies in der Praxis direkt auszuprobieren. Dafür bieten wir einen entsprechenden Workshop an, in dem Sie das Requirements Management mit dem von Ihnen verwendetem Tool ausprobieren können.

Es bietet sich an, diesen Workshop zusammen mit einem Requirements Engineering Methoden Training durchzuführen. Dadurch kann der Teilnehmer neue Methoden kennenlernen und sogleich mit dem entsprechenden Werkzeug in der Praxis ausprobieren.

 

  • Trainingsagenda

    Die Workshop Agenda wird mit dem Auftraggeber im Vorfeld abgestimmt.

  • Lernziele
    • Praktische Erfahrung mit Requirements Management Methoden sammeln.
    • Das Wissen zu den Methoden vertiefen und festigen.
    • Theoretisches Wissen zum Requirements Management in den Arbeitsalltag übertragen.
    • Die speziellen Gegebenheiten des eigenen RM-Tools kennen und mit ihnen umgehen zu lernen.
  • Folgende Fragen werden beantwortet.
    • Wie beherrsche ich die Komplexität bei der Erstellung konsistenter, vollständiger Anforderungen?
    • Wie erarbeite ich eine zielgruppengerechte und standardkonforme Anforderungsdokumentation?
    • Wie kann ich DOORS® auf mein Projekt zuschneiden?
    • Wie unterstützen mich Requirements-Management-Methoden und DOORS®, um das Anforderungschaos zu umgehen?
    • Welche Maßnahmen hinsichtlich Qualitätsverbesserung und -sicherung bietet mir DOORS®?
    • Wie realisiere ich Traceability in DOORS®?
    • Wie unterstützt mich DOORS® in der Verwaltung des gesamten Lebenszyklus meiner Anforderungen?
    • Kann ich Testfälle in DOORS® abbilden?
  • Einzigartiger Vorteil

    Lernen Sie von den Menschen, die die Traininginhalte in ihrer täglichen Arbeit vermitteln und umsetzen.

  • Als Online/Remote Training?

    Wenden Sie sich bitte direkt an unseren Vertrieb.

    vertrieb[at]sophist[dot]de

    oder per Telefon:

    +49 (0)9 11 40 90 00


    Training: Voraussetzungen an die Hard- und Software zur Teilnahme
     

    1. Kompatibler Browser oder Microsoft Teams App
    Grundvoraussetzung ist eine stablile Breitband-Internetverbindung. Ein PC, Laptop oder Tablett mit einem kompatiblen Browser oder der Microsoft Teams App. Als Browser empfehlen wir Microsoft Edge, Microsoft Edge (Chromium) oder Google Chrome (ab Version 72). Weitere kompatible Browser finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

    docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/limits-specifications-teams

    Bei den empfohlenen Browsern wird kein Plugin und keine Erweiterung benötigt. Es ist lediglich darauf zu achten, dass der Browser berechtigt ist auf das Mikrofon zugreifen und es auch verwenden zu dürfen. Sollte auf dem PC, Laptop oder Tablett kein Microsoft- Account vorhanden sein, kann die Microsoft Teams App auch temporäre installiert werden.

    2. Headset
    Ein zum PC, Laptop oder Tablett kompatibles Headset oder Kopfhörer und Mikrofon ist erforderlich.

    Optional
    Ein zweiter Monitor ist empfehlenswert, jedoch nicht unbedingt notwendig.


Wir freuen uns darauf das Training für Sie durchzuführen!

Bitte beachten Sie unsere Angebotskonditionen!

Inhouse Training

Buchungscode: RM-WS

Teilnehmerzahl: max 12 Personen
Dauer: nach Absprache

Kosten:
auf Anfrage
alle Preise exkl. Umsatzsteuer

 

Unser Vertrieb hilft Ihnen gerne weiter.

Online/Remote Training

Buchungscode: R-RM-WS

Teilnehmerzahl: max 12 Personen
Dauer: nach Absprache

Kosten:
auf Anfrage
alle Preise exkl. Umsatzsteuer

 

Unser Vertrieb hilft Ihnen gerne weiter.

Diese Trainings könnten Sie auch interessieren!

Das 3-tägige Vorbereitungstraining zur Zertifizierungsprüfung zum CPRE FL.

Lernen und erfahren Sie in diesem Seminar die methodischen Grundlagen der Geschäftsprozessanalyse.

Unser allumfänglichstes Training zum
Requirements-Engineering.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fragen zu den Trainings der SOPHISTen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Von der Organisation und Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Nachbereitung. Ihre Ansprechperson hilft Ihnen gerne weiter.

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 63

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 78

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 62

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 83

Ihre Ansprechpersonen:

vertrieb[at]sophist[dot]de

+49 (0)9 11 40 900 16

AUS UNSEREM SOPHIST BLOG

Vorteile von Variantenmanagement im RE – Teil 2

Im heutigen zweiten Beitrag zu unserer Blogserie „Variantenmanagement“ soll der Fokus auf der Frage liegen, warum Variantenmanagement notwendig sein kann und welche Vorteile es birgt. Im Umkehrschluss gibt es natürlich auch Situationen, in denen Variantenmanagement nicht sinnvoll ist. Falls Sie …

Fachliche Tasks für neue Azubis – wir können #OSA

Wenn neue Auszubildende in die Firma kommen, sind sie in der Regel motiviert, wollen schnell dazulernen und Verantwortung übernehmen. Das Unternehmen auf der anderen Seite hat das Ziel, ihnen möglichst schnell Aufgaben zu übergeben, an denen es verdienen kann. Trotz …

REmote@Home – ja und? Teil 1: Workshop/Training online gestalten

Die letzten Wochen hat Corona nicht nur Deutschland bewegt, sondern auch uns SOPHISTen. Bzw. eben nicht! Auch wir SOPHISTen sitzen @Home und arbeiten @Home. Generell stellt die Arbeit @Home für viele Bereiche in der Entwicklung und auch für das Requirements-Engineering …

Rückblick auf unsere Innovations-Themen 2019

Als beratendes Unternehmen, ist es bei SOPHIST Unternehmenskultur, immer wissensdurstig und innovativ zu sein. Neue Projekte stellen uns vor Herausforderungen und auch die Systementwicklung ist ein sich verändernder Prozess.

DevOps – Kontinuierliche Entwicklung als Methode

Wir SOPHISTen versuchen immer am Puls der Zeit zu bleiben. Die Industrie 4.0 entwickelt sich immer weiter und neue Themen rücken in den Vordergrund. DevOps ist zwar keine Erfindung des letzten Jahrzehnts, jedoch gewinnt der Begriff dadurch, dass IT-Systeme nach …

Copyright 2018

SOPHIST GmbH

Sie benötigen weitere Informationen?

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich direkt an den richtigen Kontakt durchstellen.

Tel:      +49 (0)9 11 40 90 00

E-Mail: heureka[at]sophist[dot]de

Unsere Bürozeiten sind:        Montag bis Donnerstag:                         Freitag:
                                              08:00 - 12:00 Uhr                                    08:00 - 12:00 Uhr
                                              13:00 - 18:00 Uhr                                    13:00 - 17:00 Uhr




Natürlich können sie auch gerne direkt per E-Mail diverse Abteilungen erreichen:

 



Rund um das Thema Trainings sowie Projekt- und Beratungstätigkeiten

vertrieb[at]sophist[dot]de



Rund um unsere Stellenangebote und Ihren Karrierechancen bei SOPHIST

DeineZukunft[at]sophist[dot]de


 

Zu Events und Marketing sowie unseren Publikationen

marketing[at]sophist[dot]de


 

Unser Impressum finden Sie hier:

Impressum

Datenschutz & Co